Branchennews , 09. Jul 2024

Lhyfe unterstützt Deutsche Bahn bei Einführung der ersten Wasserstoffzüge

Bild: Lhyfe

Lhyfe, ein führender Produzent von grünem Wasserstoff, unterstützt die Deutsche Bahn (DB) bei ihrem Ziel, bis 2040 klimaneutral zu werden. Lhyfe liefert den notwendigen Wasserstoff für das H2goesRail-Projekt, ein Forschungsprojekt der Deutschen Bahn und Siemens Mobility, das den Übergang von dieselbetriebenen Regionalzügen zu wasserstoffbetriebenen Zugmaschinen testet.

Erste Wasserstoffzüge der Deutschen Bahn im Probebetrieb

Die Deutsche Bahn hat in Zusammenarbeit mit Siemens Mobility das Projekt H2goesRail gestartet. Im Rahmen dieses Projekts wird der Einsatz von wasserstoffbetriebenen Zügen auf der Strecke zwischen Tübingen, Horb und Pforzheim getestet. Der Probebetrieb beginnt 2024 und umfasst den gesamten Betriebsfluss von der Auffüllstation bis zur Wartung der Züge.

Lhyfe produziert in Tübingen grünen Wasserstoff mit der Lhyfe Box, einem mobilen Elektrolyseur-Container, der mit erneuerbarem Strom von DB Energie betrieben wird. Diese Lösung ermöglicht eine schnelle und effiziente Integration von Wasserstoff in den Betriebsablauf. Für den Regionalzug der Deutschen Bahn werden täglich bis zu 190 kg grüner Wasserstoff produziert.

Die Einrichtung in Tübingen ermöglicht DB Energie die Entwicklung einer vollständigen und nachhaltigen Versorgungskette, die von der Nutzung erneuerbarer Energien über die Erzeugung und Hochdruckspeicherung von grünem Wasserstoff bis hin zur Endnutzung als Kraftstoff und Schnellbetankung reicht.

Mit dem H2goesRail-Projekt und der Unterstützung durch Lhyfe entwickelt die Deutsche Bahn Lösungen, um den steigenden Bedarf an erneuerbarer Energie im Verkehrssektor zu decken. Durch die Nutzung überschüssiger Energie in Form von Wasserstoff wird ein Beitrag zum CO2-freien Schienenverkehr geleistet.

Lennart Fink, Projektleiter H2goesRail bei DB Energie, erklärt: "Mit unserer Arbeit entwickeln wir Lösungen für den steigenden Bedarf an erneuerbarer Energie im Verkehrssektor. Unterschiedliche Speichertechnologien sind erforderlich, um eine stärkere Vernetzung zu ermöglichen."

Weiterführende Links:

Pressemitteilung Lhyfe

Zukunft Gas ist die Stim­me der deut­schen Gas- und Was­ser­stoff­wirt­schaft. Der Bran­chen­ver­band bün­delt die In­te­res­sen der Mit­glie­der und tritt ge­gen­über Öf­fent­lich­keit, Po­li­tik so­wie Ver­brau­che­rin­nen und Ver­brau­chern auf. Ge­mein­sam mit den Mit­glieds­un­ter­neh­men setzt sich der Ver­band da­für ein, dass die Po­ten­zi­a­le von Was­ser­stoff, Bio­gas und Erd­gas so­wie der be­ste­hen­den Gas­-In­fra­struk­tur ge­nutzt wer­den, in­for­miert über die Chan­cen und Mög­lich­kei­ten, die gas­för­mi­ge Ener­gie­trä­ger für un­se­re Ge­sell­schaft bie­ten und treibt die Trans­for­ma­ti­on der Gas­-Bran­che hin zu neu­en Ga­sen vo­ran. Ge­tra­gen wird der Ver­band von füh­ren­den Un­ter­neh­men der Gas- und Was­ser­stoff­wirt­schaft. Wei­te­re Bran­chen­ver­bän­de und die Heiz­ge­rä­te­in­dus­trie un­ter­stüt­zen Zukunft Gas als Part­ner.

Charlie Grüneberg
Ihr Pressekontakt

Charlie Grüneberg

Leiter Kommunikation und Pressesprecher

Tel.: +49 171 2402630

Rechtlicher Hinweis zur Nutzung

Die Rech­te für die auf die­ser Sei­te ver­öf­fent­lich­ten Bil­der, Tex­te, Au­dio- und Vi­deo­da­tei­en lie­gen, wenn nicht an­ders ver­merkt, bei Zukunft Gas e.V. Die Da­te­ien aus dem Pres­se­be­reich kön­nen mit Quel­len­an­ga­be für die re­dak­ti­o­nel­le Be­richt­er­stat­tung ver­wen­det wer­den. Die Nut­zung bzw. der Ab­druck ist ho­no­rar­frei. Bit­te las­sen Sie uns bei ei­ner even­tu­el­len Nut­zung ei­nen Be­leg zu­kom­men.

Jeg­li­che an­de­re Nut­zung ist nur nach vor­he­ri­ger schrift­li­cher Ein­wil­li­gung von Zukunft Gas ge­stat­tet.

Die be­reit­ge­stell­ten Da­tei­en sind nach bes­tem Wis­sen und Ge­wis­sen er­stellt. Un­ge­ach­tet des­sen über­nimmt Zukunft Gas kei­ne Ver­ant­wor­tung für aus der Nut­zung der Da­tei­en ent­ste­hen­de Schä­den.

Cookies / Datenschutz
Verwalten Sie Ihre Cookie-Einstellungen
Wir verwenden Cookies, um Ihnen eine optimale Nutzung unseres Internetangebots zu ermöglichen. Dazu zählen Cookies, die für den sicheren und technischen Betrieb der Website notwendig sind, sowie solche, die zu anonymen Statistikzwecken genutzt werden. Einige Informationen zur Verwendung unserer Website geben wir an Partner für soziale Medien und Werbung weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben.

In den folgenden Cookie-Zustimmungsoptionen können Sie die Cookies verwalten und zusätzliche Kategorien zulassen. Indem Sie auf den Button "Alle Cookies akzeptieren" klicken, werden alle Kategorien von Cookies aktiviert. Ihre Einwilligung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Ihre Auswahl: