Gas-Hybridheizung

Clever kombiniert

Gas-Hybridheizungen werden bei Modernisierern immer beliebter, da sie die erneuerbaren und konventionellen Energieträger perfekt miteinander in Einklang bringen. Dadurch ist die Hybridheizung ein flexibles Heizsystem, das mit einer intelligenten Steuerung ausgestattet ist, die das Zusammenspiel der Energiequellen optimiert. Die Basis für eine Gas-Hybridheizung ist effiziente Gas-Brennwerttechnik. Über 61 Prozent der Verbraucher entscheiden sich aktuell bei der Sanierung ihrer Heizung für eine effiziente Gas-Brennwertheizung und erhalten so eine kostengünstige Lösung, um Erneuerbare Energien einzubinden.

Renewable ready

Moderne Gas-Brennwerttechnik, die “renewable ready” – also für die spätere Integration Erneuerbarer Energien vorbereitet ist, ist die Voraussetzung für ein gasbasiertes Hybridsystem. Das bedeutet, dass bereits eine Planung für die Nutzung erneuerbarer Energien angedacht und die Anlage mit einer hybridfähigen Steuerungs- und Regelungstechnik und einem Speicher ausgestattet ist.

Mögliche Kombinationen für Gas-Hybridheizungen sind:

  • Gas-Brennwertheizung mit einer thermischen Solaranlage für die Warmwasserbereitung und/oder Heizungsunterstützung 
  • Gas-Brennwertheizung mit einer Wärmepumpe
  • Gas-Brennwertheizung mit Biomasse
  • Gas-Brennwertheizung mit mehreren Erneuerbaren Energien

Eine Gas-Hybridheizung basiert also auf mindestens zwei verschiedenen Energieträgern und somit auf mehreren, unabhängigen Wärmeerzeugern im Gesamtsystem. Die Kombination aus Gas-Brennwert und Solarthermie ist das bekannteste und beliebteste Hybridsystem.

 

Solarheizung sorgt für Warmwasser und Wärme im ganzen Haus

Modernisieren mit Brennwert & Solar

Gas-Brennwert und Solarthermie zur Warmwasserbereitung und/oder zum Heizen verbessert die Energiebilanz Ihres Hauses und senkt darüber hinaus dauerhaft die Energiekosten.

Umweltwärme und Gas sorgen für saubere, preiswerte und zuverlässige Wärme

Wärmepumpe mit Gas und Erneuerbaren

Bei geringem Heizbedarf ist die Gas-Wärmepumpe der ideale Wärmelieferant. Die Verbindung Gas und Umweltwärme ermöglicht es preiswert und zuverlässig zu heizen.

Wann lohnt sich ein Gas-Brennwertkessel?

Effiziente Gas-Brennwertheizung

Technisch ausgereift und Basis für innovative Heiztechnik: Die Gas-Brennwert-Heizung ist nicht nur sparsam und effizient, sondern auch bei den Verbraucher:innen sehr beliebt.

Zukunftssicher mit Gas-Hybridtechnologien heizen

Es gibt viele Lösungsansätze, wenn es um effizientes, bezahlbares und umweltschonendes Heizen geht und die Entscheidung für das eine oder das andere Wärmesystem ist nicht leicht. Mit einer Gas-Hybridheizung müssen Sie sich nicht auf einen Energieträger festlegen, sondern haben einen flexiblen und zukunftssicheren Energiemix für Ihre Wärme. 

Bei der Sanierung der Heizung sind Gas-Hybridheizung oft eine gute und vor allem bezahlbare Wahl, um die Bedingungen des Gebäude-Energie-Gesetzes (GEG) zu erfüllen. Gerade im ungedämmten Altbau sind reine Wärmepumpen-Anlagen unwirtschaftlich, da sie sehr viel Strom verbrauchen. Mit der “Renewable Readiness” von Gas-Brennwertheizungen lassen sich Erneuerbare Energien im Gebäudebestand leicht und zuverlässig einbinden.