Event, 18. Mai 2022, 16:00

Diversifikation mittels LNG

Der russische Angriffskrieg in der Ukraine zwingt Deutschland zum Umdenken. Insbesondere die Energiepolitik muss neu geordnet werden. Der Druck auf politische Akteure und die Gaswirtschaft wächst, möglichst zügig die Erdgas-Lieferquellen stärker zu diversifizieren.

Unter dem Titel »Diversifikation mittels LNG« wollen wir in der vierten Veranstaltung unserer Diskussionsreihe »Gas in Zukunft – Neue Quellen, Neue Pfade« mit fachkundigen Gästen darüber sprechen, welchen Beitrag LNG-Terminals und FSRUs leisten können, um die Abhängigkeit von russischen Erdgasimporten zu vermindern.

Zu Gast im Energiestudio:

• Dr. Timm Kehler, Vorstand, Zukunft Gas
• Andreas Gemballa, Director LNG, Uniper
• Jörg Schmitz, Senior Project Director, Dow

Moderiert wird die Veranstaltung von Charlie Grüneberg, Leiter der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit bei Zukunft Gas.

Wir freuen uns, Sie bei unserer digitalen Veranstaltung begrüßen zu dürfen!

Standort: Digital

Rechtlicher Hinweis zur Nutzung

Die Rechte für die auf dieser Seite veröffentlichten Bilder, Texte, Audio- und Videodateien liegen, wenn nicht anders vermerkt, bei Zukunft Gas e.V. Die Dateien aus dem Pressebereich können mit Quellenangabe für die redaktionelle Berichterstattung verwendet werden. Die Nutzung bzw. der Abdruck ist honorarfrei. Bitte lassen Sie uns bei einer eventuellen Nutzung einen Beleg zukommen. Jegliche andere Nutzung ist nur nach vorheriger schriftlicher Einwilligung von Zukunft Gas gestattet.

Die bereitgestellten Dateien sind nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Ungeachtet dessen übernimmt Zukunft Gas keine Verantwortung für aus der Nutzung der Dateien entstehende Schäden.