Hersteller von Blockheizkraftwerken

Blockheizkraftwerke werden schon seit Jahren zur dezentralen Erzeugung von Wärme und Strom eingesetzt – gerade im Gewerbe, der Industrie und in Kommunen für Nahwärmelösungen. Für die verschiedenen Anwendungsbereiche werden BHKW in einem weiten Leistungsbereich angeboten, bis hin zu mehreren Megawatt Leistung.

Es gibt eine Vielzahl von Objekten, bei denen sich ein wirtschaftlicher Einsatz eines BHKW lohnt: Hotels oder Krankenhäuser weisen den dazu notwendigen ganzjährig hohen Bedarf an Strom und Wärme auf. Auch Objekte mit zentraler Wärmeversorgung wie Wohnanlagen, Bürogebäude oder Hallenbäder bieten sich für den Betrieb eines BHKW an.

Blockheizkraftwerke von Bosch

Bosch BHKW-Module und Druckluft-Wärme-Kraftwerk

Bosch Blockheizkraftwerke CHP sind in den Leistungsvarianten von 50 bis 400 kWel verfügbar. Sie erzeugen gekoppelt Strom und Wärme und können mit Absorbersystemen zur Kälteerzeugung kombiniert werden. Sie decken vor allem die Einsatzbereiche ab, die sowohl zur Eigenbedarfsoptimierung (Hotel, Gewerbepark, Industrie) als auch für die netzgebundene Verteilung von Strom und Wärme geeignet sind.

In der modernen Industrie wird Druckluft vielfältig eingesetzt und verursacht rund 10 Prozent der gesamten Energiekosten. Herkömmliche Anlagen verwenden vergleichsweise teuren Strom zur Erzeugung von Druckluft. Zudem entsteht jede Menge, meist ungenutzte, Abwärme. Das Bosch CHA hingegen wird umweltschonend und kosteneffizient mit günstigem Gas betrieben.

Blockheizkraftwerke von Buderus

EC-Power von Buderus

Die Blockheizkraftwerke von EC Power sind in vier Varianten von 6 – 20 kW lieferbar, kombinierbar und besonders für Objekte geeignet, die ganzjährig über einen hohen Strom- und Wärmebedarf verfügen. Die größeren Blockheizkraftwerke TEDOM BHKW von 30 bis 530 kW werden von Buderus in neun Varianten für Gebäude mit ganzjährig hohem Strom- und Wärmebedarf angeboten.

Blockheizkraftwerke von elco

elco Varion® C-Power

Die Baureihe VARION® C-POWER Blockheizkraftwerke decken einen Leistungsbereich von 2 bis kW elektrischer Leistung ab.

Blockheizkraftwerke von Remeha

Remeha ELW 5 – 16 und Remeha ELW 50 plus

Mit seinen ELW-Blockheizkraftwerken bietet Remeha sechs Modelle in unterschiedlichen Leistungsklassen und Lösungen sowohl für Haushalte aber auch für Gastronomie, Hotels oder Produktionsbetriebe an. Die Spanne reicht von einer elektrischen Leistung von 2,9 bis 50 kW und einer thermischen Leistung von 9,9 bis 104 kW. Die ELW 5-12, 7-18, 11-25 und 16-38 sind einsetzbar ab 10.000 kWh elektrischem und 60.000 kWh thermischen Bedarf. Die BHKW mit Verbrennungsmotor sind modulierbar und können wärme- oder stromoptimiert betrieben werden.

Die leistungsstärkeren Remeha ELW 20-43 und 50 plus können einen noch größeren Strombedarf abdecken und kommen beispielsweise in Wohnanlagen, Krankenhäusern, Einkaufszentren, Schwimmbädern, Hotels oder anderen Gewerbebetrieben zum Einsatz (Energieeffizienzklasse A++).

Blockheizkraftwerke von Senertec

SenerTec Dachs 2.9, 5.5 und 20

Im Dachs treibt ein Motor einen Hochleistungs-Generator an, der Strom produziert. Die dabei entstehende Wärme wird zum Heizen genutzt. Der erzeugte Strom wird direkt vor Ort verbraucht oder gegen eine Vergütung ins Stromnetz eingespeist. Der Motor ist leistungsstark, hocheffizient, leise und emissionsarm. Der Dachs 2.9 (Effizienzklasse A+++) ist für 1 – 3 Familienhäuser und kleine Betriebe, der Dachs 5.5 (A+++) für Altbauten, komfortable Wohnhäuser, Mehrfamilienhäuser sowie Betriebe und der Dachs 20.0 (A++) für Mehrfamilienhäuser und Gewerbebetriebe mit hohem Energiebedarf geeignet.

Blockheizkraftwerke von Viessmann

Viessmann BHKW Vitobloc für den gewerblichen Einsatz

Die Mini-Blockheizkraftwerke Vitobloc 200 Typ EM-6/15 und EM-9/20 sind für kleine Gewerbebetriebe, Hotels, Gastronomie, Autohäuser, Gärtnereien, Schwimmbäder und Mehrfamilienhäuser geeignet. Die BHKW-Module Vitobloc 200 EM-20/39 und EM-50/81 sind ideal, wenn dauerhaft Wärme gebraucht wird und eine möglichst lange Laufzeit für die Stromerzeugung gegeben ist. Das gilt z. B. für Hotels, Wohnanlagen von 30 bis 50 Wohneinheiten, Ferienanlagen, Schwimmbäder, Einkaufszentren sowie Industrie, Handel und Gewerbe. Darüber hinaus gibt es noch leistungsstärkere Vitobloc-Typen.

Blockheizkraftwerke von Wolf

Wolf Erdgas, Klärgas, Wasserstoff und Biogas Blockheizkraftwerke

Die BHKW von Wolf sind von 5 bis 2.000 kW für alle Leistungsbereiche und für die spezifischen Anforderungen Lambda 1, Brennwert und Mager verfügbar. Mit dem NEWTRON bietet Wolf darüber hinaus eine Lösung, die die Strom- und Wärmeversorgung für Ihren Standort unter Vermeidung des Netzausbaus – und das trotz moderner Stromverbraucher wie E-Mobilität oder Wärmepumpen – bereitstellt.

Wirtschaftlichkeit und Förderung

Selbst erzeugten Strom einspeisen oder nicht? Welche Förderungen gibt es? Ob Sie den selbst produzierten Strom verbrauchen oder direkt in das Stromnetz einspeisen, hängt davon ab, was für Sie den größeren wirtschaftlichen Vorteil bringt.

Wie funktioniert KWK?

Ganz so wie große Kraftwerke Strom erzeugen, lässt sich dies auch dezentral realisieren. Mittels Kraft-Wärme-Kopplung mit Erdgas als Antriebsenergie entsteht dabei umweltschonend und wirtschaftlich Strom und gleichzeitig Wärme.