Blauer Wasserstoff

Wasserstoff kann aus Erdgas gewonnen werden. Mithilfe von Wasserdampf wird der im Erdgas enthaltene Wasserstoff vom Kohlenstoff getrennt. Bei dieser sogenannten Dampfreformierung handelt es sich um das aktuell wirtschaftlichste und am weitesten verbreitete Verfahren zur Herstellung von Wasserstoff. Dieser sogenannte graue Wasserstoff wird überwiegend in der Industrie genutzt. Durch die Verwendung von Biomasse kann die Klimabilanz verbessert werden, da nur die Menge an CO2 freigesetzt wird, die die Energiepflanzen zuvor aus der Atmosphäre aufgenommen haben.

Dekarbonisiertes Gas

Die Klimabilanz von grauem Wasserstoff kann durch das sogenannte Carbon Capture and Storage (CCS) weiter verbessert werden. Das bei der Dampfreformierung entstehende CO2 abgeschieden, es gelangt nicht in die Atmosphäre, sondern wird in geologische Formationen unter der Erde verbracht. Hierfür bieten sich z. B. ehemalige Gas- und Erdöllagerstätten an. Norwegen hat bereits seit Jahrzehnten Erfahrung mit der CCS-Speicherung. Das CO2 wird in besonders gut geeignete Gesteinsschichten, die mit Sandstein und Salzwasser gefüllt sind (sog. saline Aquiferen), verpresst. Langfristig vermischt sich das CO2 dort mit dem Sandstein und versteinert (mineralisiert) allmählich. Der Wasserstoff ist dekarbonisiert und wird bilanziell als CO2-neutral betrachtet. Blauer Wasserstoff wird auch als dekarbonisierter Wasserstoff bezeichnet. Alternativ kann das abgetrennte CO2 direkt in der Industrie als Rohstoff genutzt werden (z. B. in der Getränkeindustrie, zur Grundstoffherstellung).

Mit blauem Wasserstoff lassen sich wichtige Industriesektoren wie die Chemiebranche oder die Stahlindustrie dekarbonisieren. Alleine mit grünem Wasserstoff ist die Dekarbonisierung ganzer Wirtschaftszweige aktuell nicht zu schaffen. Wasserstoff aus Erdgas als sehr wirksame Brücke in das Wasserstoffzeitalter ist unabdingbar, da nur so kurzfristig ausreichende Mengen Wasserstoff CO2-neutral, bezahlbar und verlässlich bereitgestellt werden können, bis gegebenenfalls ausreichende Mengen an grünem Wasserstoff bereitstehen.

Türkiser Wasserstoff

CO2 wird dauerhaft als festes Granulat gebunden.

Verwendung

Wofür kann Wasserstoff verwendet werden?

Grüner Wasserstoff

Power-to-Gas-Technologie erzeugt grünen Wasserstoff.

SCROLL UP